Vorkommen:

  • Häufig in der Nähe von Gewässern, Kanalisationen und Müllbereichen

Nahrung:

  • Ratten sind Allesfresser und bedienen sich sowohl an Weizen- als auch
    fetthaltigen Produkten

Schadpotenzial:

  • Kontamination von Lebensmitteln durch Kot- und Urinspuren
  • Krankheitsüberträger
  • Bauliche Mängel wie z.B. Zerfressen von Kabeln und Löchern in der Bausubstanz

Prävention:

  • Regelmäßige Kontrollen auf bauliche Mängel
  • Kontrolle von Lebensmitteln auf Fraß-, Kot- und Urinspuren
  • Mülltonnen sollten stets geschlossen gehalten werden

Bekämpfung:

  • Eine Bekämpfung sollte immer durch einen sachkundigem Schädlingsbekämpfer erfolgen, um eine schnelle und ordnungsgemäße Tilgung nach dem Tierschutzgesetz zu garantieren
  • Ein individuelles Bekämpfungssystem wird je nach Ausmaß und Umgebung angewendet
Notdienst
0212 64553158

Rückrufservice

Menü